Laserfeinschneiden

Ihre Bauteile prÀzise & wirtschaftlich gefertigt

5 - 10 x genauer als das klassische Laserschneiden

Ihr Lohnfertiger fĂŒr das Laserfeinschneiden

Ihre feinsten Bauteilkonturen bis auf den 100stel Millimeter exakt schneiden?

Hier ist Ihr Auftragsfertiger: Mit modernen, hochprĂ€zisen Laserfeinschneidanlagen, sowie jahrzehntelanger Erfahrung beherrschen wir das Laserfeinschneiden von „kleinen und feinen“ Teilen in MaterialstĂ€rken von 0,05 mm – 3,00 mm aus dem FF.  

Die QualitĂ€t sowie die termintreue Auslieferung Ihrer AuftrĂ€ge ĂŒberwachen wir mit intelligenter Software, digitalen Prozessen sowie modernster Messtechnik. So stellen wir sicher, dass Sie von uns nur 100 % reproduzierbare Ergebnisse erhalten. Vom schnellen Prototyp und Muster bis hin zur roboterbestĂŒckten Serienfertigung ĂŒber mehrere 100.000 StĂŒck. Auf uns ist immer Verlass: Als DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 13485 zertifizierter Zulieferer und als Team fĂ€higer Menschen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Play Video about Laserfeinschneiden Laser-Feinschneiden

Profitieren Sie von der prÀzisen und wirtschaftlichen Feinschneid-Technologie

Viele namhafte Kunden aus der Industrie
vertrauen bereits auf unsere Expertise

Stoll Kunde Hailtec
PrÀzise Zuschnitte, wirtschaftlich und schnell

Vorteile des Laserfeinschneidens

PrÀzision ist messbar: Laserfeinschneiden
+/- 0,01 mm Konturgenauigkeit*
0.05 mm - 3,00 mm schneidbare Materialdicken*
< 0,025 mm Spotdurchmesser*
ab 0,025 mm Stegbreiten*
ab 0,03 mm Laser Schnittspalt*
max. 800 x 500 mm Abmessungen Bauteil
*die genannten Werte sind abhÀngig von Material, StÀrke und Geometrie

4 Schnittechnologien inhouse

Laserfeinschneiden Laseranlage Qualität Mitarbeiter

Sie bestimmen Material, Blechdicke und Anforderungen, wir liefern Ihnen immer die wirtschaftlichste Lösung – hochprĂ€zise und hochwertig. DafĂŒr vereinen wir bei HAILTEC gleich vier Schnitttechnologien unter einem Dach: Laserfeinschneiden, Ultrakurzpuls-Lasermikroschneiden, Mikrowasserstrahlschneiden und Stanzen. Egal wie Ihre Parameter aussehen: Wir sind Ihr Lieferant und Ansprechpartner.

Anlagentechnik im Laserfeinschneidzentrum

Seit 2005 investieren wir bei HAILTEC in Anlagen und Know-how fĂŒr das Laserfeinschneiden, Laserschweißen und die Mikrobearbeitung. Im Maschinenpark setzen wir auf Festkörperlaser. Sie eignen sich dank kurzer WellenlĂ€nge und hochwertiger StrahlqualitĂ€t insbesondere zum Feinschneiden kleiner und filigraner Formen sowie aufwendiger Geometrien. Im Laserzentrum finden Sie QCW gepulste Faserlaser und Nd:YAG Laseranlagen von namhaften Herstellern wie DMG MORI und TRUMPF.

Laserquellen bei HAILTEC in der Übersicht:

  • gepulste Nd:YAG
  • Single und Multimode QCW Faserlaser
  • Scheibenlaser
  • Ultrakurzpulslaser

 

laserfeinschneiden fertigungsbedingungen parameter
TruLaser Cell 3000 bei HAILTEC

Laserfeinschneiden – Anlage im PortrĂ€t:

3000 Watt fĂŒr das Laserfeinschneiden:

Die TruLaser Cell 3000 ist eines der prĂ€zisen Powerpakete im HAILTEC-Maschinenpark. Das Multitalent nutzen wir fĂŒr drei Prozesse:

  • 2D-Laserfeinschneiden
  • 3D-Laserfeinschneiden
  • Laserschweißen

Mit ihren fĂŒnf Achsen realisiert die Laserschneidmaschine filigrane Anwendungen in bis zu fĂŒnf Millimeter starkem Blech schnell, wirtschaftlich und hochgenau.

Mit der automatisierten Laserfeinschneid-Anlage lĂ€sst sich im Anschluss an die Bearbeitung die Laserleistung nach dem Schutzglas messen. FĂŒr exakte Maßhaltigkeit sorgen:

  • 100 Prozent Prozesskontrolle (wichtig v.a. in der Feinmechanik und Medizintechnik)
  • High-Accuracy-Paket
  • wassergekĂŒhlter Lineardirektantrieb
  • Strahlformungsoptik
"Als Auftragsfertiger mit wohl einzigartigem Technologiemix ĂŒbernehmen wir auf Wunsch alle Arbeitsschritte Ihres Projekts. Das spart Schnittstellen, bringt Zeitvorteile und schont Ihre Nerven."
Alexander Renz GeschĂ€ftsfĂŒhrer HAILTEC
Alexander Renz
CEO HAILTEC

Ballbar-Test: Bei der Maßgenauigkeit verstehen wir keinen Spaß

Mit der Kreisformmessung – auch genannt Ballbar-Test – ĂŒberprĂŒfen wir regelmĂ€ĂŸig die Genauigkeit der Anlagen fĂŒr das Laserfeinschneiden bei uns. Der Test verifiziert die Positioniergenauigkeit und entspricht internationalen Normen. Mit dem Ballbar-Test werden zudem die Rundheit einer Kreisbewegung bestimmt – sprich ob wir Ihre Passungen auch wirklich „rund“ schneiden.

Ballbar 20 analysis screenshot
Ballbar-Test ĂŒberprĂŒft die Genauigkeit von Maschinen

Profitieren Sie von modernster Lasertechnologie, ohne selbst zu investieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Play Video about Laserfeinschneiden Laser Feinschneiden Automation

Automatisiertes Laserfeinschneiden

Ihr Bedarf schießt in die Höhe?

Das Musterteil passt und Sie sollten schnell große StĂŒckzahlen liefern? Auf uns können Sie zĂ€hlen: Mit digitaler Fertigungssteuerung und automatisierten Prozessen fertigen wir feinste Teile fĂŒr Sie maßgenau und wirtschaftlich in Serie. Ob Edelstahl, Kupfer, Aluminium, Messing oder Titan: Im Laserfeinschneid-Zentrum entstehen Ihre PrĂ€zisionsteile mit Konturgenauigkeiten / Toleranzen von bis zu +/- 10 ”m. Und das von StĂŒckzahl 1 bis 500.000.

 

Serienfertigung Laserfeinschneiden

  • schnell
  • effizient
  • reproduzierbar
Ihr Komplettanbieter fĂŒr das Laserfeinschneiden

Wir können‘s komplett

Vom Rohmaterial bis zum fertig verpackten Teil vergehen einige Prozessschritte. Gut, wenn Sie sich dabei auf einen Zulieferer verlassen können. Von A bis Z legen wir uns fĂŒr Sie ins Zeug. Das spart Zeit, Geld und SchnittstellenĂ€rger. Und hat uns bei vielen namhaften Herstellern den Status als A-Lieferant beschert.

 

  • Eigener Werkzeugbau und Konstruktionsabteilung vereinfacht die Produktion Ihrer Prototypen und Muster
  • MachbarkeitsprĂŒfung inklusive sowie Technologieberatung
  • Formgenaue Bauteile ohne Grate oder Haken laserfeinschneiden
  • ChargenrĂŒckverfolgung und Reproduzierbarkeit
  • OberflĂ€chenfinish Ihrer Bauteile
Was zeichnet das Laserfeinschneiden bei HAILTEC aus?

Laserfeinschneiden: Eine gute Entscheidung

Bereits seit 2005 ist HAILTEC Experte fĂŒr Laserfeinschneiden und -schweißen in der Mikrobearbeitung. FĂŒr prĂ€zise Laserzuschnitte setzen wir auf QCW gepulste Faserlaser und Nd:YAG Laseranlagen von DMG MORI und Trumpf. Diese Laserquellen bringen sehr wenig Energie in das Bauteil ein. Wenig WĂ€rme bedeutet wenig Verzug und erlaubt hochfiligrane Zuschnitte. Mit Feinschneid-Laseranlagen und modernen Strahlquellen erzielen wir fĂŒr Sie reproduzierbar feine Schnitte von 0,03 mm Spaltbreite und weniger. AbhĂ€ngig von der BlechstĂ€rke bewegen sich die Toleranzen dabei im Bereich von +/- 0,01 mm. Als Auftragsfertiger ĂŒbernehmen wir auf Wunsch das Entgraten oder Satinieren der Teile.

Dank hochprĂ€ziser und temperaturstabiler Anlagen lösen wir mit dem prĂ€zisen Laserschneiden zum Teil den drahterodierten Blechzuschnitt ab. Dahinter steckt eine intelligente Prozesssteuerung, bei der die Laserleistung sowie der DĂŒsenabstand wĂ€hrend des Schneidprozesses stetig zum jeweiligen Schneidvorschub angepasst und ĂŒberwacht wird.

Ein weiterer Vorteil beim Laserfeinschneiden mit HAILTEC: Unser Nullpunktspannsystem nimmt Vorrichtungen wiederholgenau auf und sorgt damit fĂŒr kurze RĂŒstzeiten. Das ist besonders praktisch beim Schneiden vorgestanzter BĂ€nder mit Einpresszonen oder beim erneuten Einrichten bereits bearbeiteter Bauteile.

QualitĂ€t fĂŒr Ihre Feinschneidteile

HAILTEC steht fĂŒr prĂ€zise Feinschneidteile mit hochgenauen Toleranzen in bester QualitĂ€t. Dank hochmodernem Maschinenpark aus verschiedensten Laser Technologien und Automatisierungssystemen, sowie jahrzehntelanger Erfahrung, produziert HAILTEC laser-feingeschnittene Teile in höchster QualitĂ€t. Unsere Wiederholgenauigkeit, Maßhaltigkeit und Konturgenauigkeit ist daher unschlagbar und bewegt sich 5 – 10 mal genauer wie beim Laserschneiden: +/- 0,01 mm Konturgenauigkeit.

Ideal fĂŒr Branchen wie Medizintechnik oder Automotive.

Zertifizierungen

Mit der QualitÀt nehmen wir es ganz genau

FĂŒr Ihre Laser-feingeschnittenen Teile ist die QualitĂ€t das A und O. Bei HAILTEC ist das PrĂ€zisionsdenken sehr tief verankert. Wir sind der A Lieferant fĂŒr das Laserfeinschneiden. Sie wollen mehr ĂŒber die QualitĂ€t bei HAILTEC erfahren ?

10 GrĂŒnde fĂŒrs Laserfeinschneiden – Fertigungsbedingungen – Parameter

Der Laser ist ein Ă€ußerst flexibles Schneidwerkzeug, weshalb er sich besonders eignet bei kleinen LosgrĂ¶ĂŸen, zahlreichen Varianten und beim Bau von Prototypen.

Laserfeinschneiden von filigranen Mikrobauteilen

Welche Geometrie dĂŒrfen wir fĂŒr Sie zuschneiden?

Laserschneidverfahren im Überblick

Keyword fĂŒllen

Brennschneiden

Laserfeinschneiden Brennschneiden

Schmelzschneiden

Laserfeinschneiden Schmelzschneiden

Sublimierschneiden

Laserfeinschneiden Sublimierschneiden

Material fĂŒr das Laserfeinschneiden

Welche Materialien & Werkstoffe bearbeiten wir fĂŒr Sie beim Laserfeinschneiden ?

Auf modernen Laser-Feinschneideanlagen stellen wir fĂŒr Sie flache Laserfeinzuschnitte direkt ab Coil her. Dank der gepulsten Lasertechnik schneiden wir so gut wie alle metallischen Materialien und Folien. Ob Baustahl oder Buntmetall, Titan oder Tantal: Die WerkstoffĂŒbersicht zeigt, welche Materialien wir fĂŒr Sie bearbeiten. Gerne entwickeln wir auch Spezialanwendungen nach Ihren Vorgaben.

Bleche und Folien – MaterialstĂ€rke: 0,05 mm – 3,00 mm

Hier finden Sie eine Übersicht der Materialien fĂŒr das Laserfeinschneiden - Welcher Werkstoff ist der Richtige fĂŒr Sie?

Edelstahl // Edelstahlfolien

Kupfer // Kupferfolien

Messing // Messingfolien

Nickel // Nickelfolien

Titan // Titanfolien

Aluminium // Alufolien

Kohlenstoffstahl // Stahlfolien

Bronze // Bronzefolien

Tantal // Tantalfolien

Hilumin

Keramik

Diamant // PKD

Laserfeinschneiden ist ideal fĂŒr Produkte wie:

PrÀzise Implantat-Zuschnitte, gelaserte PrÀzisionsteile, Feinschneidteile, Distanzbleche, Federbleche, Abschirmungen, Shimsbleche sowie Unterlegbleche und Ausgleichsfolien.

Lasergeschnittenes Implantat

Lasergeschnittene Implantate fĂŒr die Medizintechnik
Laserfeingeschnittenes Implantat aus Titan Grade 2

PrÀzise feinmechanische Komponenten

Laserfeinschneiden Ultraklein Produktbeispiel
Laserfeingeschnittene Komponente aus 1.4310 t=0,1 mm

Aluminium ist ein relativ weiches und leichtes Material, bestĂ€ndig gegen Korrosion und gut schweißbar. Typische MaterialgĂŒten:

  • AW-5754 / AlMg3
  • AW 6082 / AlSi1MgMn
  • AW-1050A (reines Aluminium)

Titan (Ti)  ist leicht, biokompatibel und passivierbar. Wir verwenden das Material hĂ€ufig fĂŒr die Medizintechnik.

  • Baustahl (MaterialgĂŒten z.B. 1.0330, DC01 oder 1.0338, DC04)
  • Edelstahl (StandardedelstĂ€hle V2A wie 1.4301, 1.4316; EdelstĂ€hle V4A wie 1.4404, Edelstahl 1.4828, 1.4016 etc.)
  • Kohlenstoffstahl oder C-Stahl (MaterialgĂŒte 1.1274, C100S, C75S)
  • Federstahl (MaterialgĂŒte 1.4310)

Buntmetalle sind Nichteisenmetalle (ohne Edelmetalle), dazu zÀhlen wir:

  • Kupfer (Cu) ist bestĂ€ndig gegen Korrosion, besitzt eine gute elektrische LeitfĂ€higkeit, kann warm und kalt umgeformt werden. Typ. MaterialgĂŒten: CW004A, CW008A, CW024A
  • Kupfer-, Nickel-, Kobalt-Legierungen (hochschmelzend)
  • Bronze (harte, verschleiß- und korrosionsfeste Buntmetalllegierung, CW452K)
  • Messing (gute Federeigenschaften, kalt umformbar. CW508L, CW612N)
  • Nickel (Ni) oder MU-Metall (ferromagnetisch und besonders korrosionsbestĂ€ndig)
  • Kupfer-Nickel
  • Keramik (Si3N4, besonders belastbar, temperaturstabil und thermoschock-bestĂ€ndig)
  • Edelmetalle
  • zahlreiche Stahllegierungen
  • Hartmetalle, PKD-Diamant
  • Vorgestanzte BĂ€nder mit Einpresszone
  • Tantal
  • Hilumin

BerĂŒhrungslos und mit bester StrahlqualitĂ€t schneiden wir fĂŒr Sie im Laserfeinschnitt eine große Auswahl an Materialien, die wir meist am Lager haben:

  • Bunt- und Edelmetalle
  • Niro-StĂ€hle
  • Verschiedenste Strahllegierungen
  • Nickel- und Kobaltlegierungen
  • Hartmetalle, PKD-Diamant
  • Keramik
  • Vorgestanzte BĂ€nder mit Einpresszone
  • Leichtmetalle
  • Aluminium
  • Kupferlegierungen
  • Titan
  • Tantal
  • Hilumin

Ob wir auch Ihr Wunschmaterial aktuell am Lager haben? Fragen Sie einfach an.

Warum HAILTEC fĂŒr Ihre Branche der richtige Partner ist

Mit exzellenter StrahlqualitĂ€t und extrem kleinen Spotdurchmessern erfĂŒllen wir als Zulieferer
Ihren Wunsch nach maximaler PrĂ€zision beim Laserfeinschneiden. Unter anderem fĂŒr Anwendungen in folgenden Branchen:

Profitieren Sie von modernster Lasertechnologie, ohne selbst zu investieren.

Mitglied in Netzwerken und VerbÀnden

nezumed weiss
MedicalMountains Logo white
VDWF Mitglied white

HAILTEC - Ihr zertifizierter Partner

TUeV ISO 9001 white
TUeV ISO 14001 white
TUeV ISO 13485 white

HĂ€ufig gestellte Fragen zum Laserfeinschneiden

Kann HAILTEC auch automatisiert Laserfeinschneiden?

Dank robotischer Hilfe können Sie auch bei großen StĂŒckzahlen auf uns als schnellen und verlĂ€sslichen Partner zĂ€hlen. Mit einer mobilen Roboterzelle fahren wir autonome Schichten und fertigen Ihre Bauteile von StĂŒckzahl 1 bis 500.000 noch schneller und effizienter. Denn in der Laserfeinschneid-Technologie kommt es auf exakte Maßgenauigkeit an – das passt ideal zur automatisierten BestĂŒckung per Roboter, der zudem fĂŒr Tempo und sichere Prozesse bei HAILTEC sorgt.

Bietet HAILTEC auch OberflÀchenfinish?

OberflĂ€chenbearbeitung ist ein wichtiger Bestandteil unseres Technologie-Portfolios. Das heißt Sie bekommen Ihre Bauteile fix und einbaufertig von uns geliefert, zum Beispiel mit satinierten OberflĂ€chen. Erfahren Sie mehr unter OberflĂ€chenfinish oder fragen Sie einfach direkt an. Wir liefern Ihnen immer perfekt gebĂŒrstete, gratfrei Teile an.

Schmelzschneiden auf einen Blick

Wie funktioniert das Laserschmelzschneiden?

Beim Laserschmelzschneiden handelt es sich um ein Trennverfahren mit einem Festkörperlaser.

FĂŒr den Laserschmelzschnitt wird ein reaktionshemmendes Schneidgas (Argon oder Stickstoff) mit bis zu 20 bar Druck in die Schnittfuge gepresst. Das Gas kĂŒhlt und verhindert eine Oxidation an der Schnittkante.

Wann wird das Schmelzschneiden eingesetzt?

Das Verfahren eignet sich fĂŒr dĂŒnne Bleche und fĂŒr WerkstĂŒcke, die hohen optischen AnsprĂŒchen genĂŒgen sollen.

Vorteile:

  1. Oxidfreie Schnittkanten
  2. Hohe SchnittqualitÀt
  3. wirtschaftliches Bearbeiten zahlreicher Werkstoffe, da kaum Nacharbeit

FĂŒr welche Materialien eignet sich das Laserschmelzschneiden?

  • Aluminiumlegierungen
  • Baustahl
  • Edelstahllegierungen
  • Kupfer
  • Messing
  • NE-Legierungen
  • Stahl
  • Titan

Brennschneiden auf einen Blick

Wie funktioniert das Brennschneiden?

Beim Brennschneiden oder Laserstrahlbrennschneiden wird Sauerstoff mit bis zu 20 bar Druck in die Schnittfuge geblasen. Das ermöglicht eine sehr hohe Schnittgeschwindigkeit, denn die bei der Verbrennung entstehende Energie beschleunigt den Schneidvorgang.

Wann wird das Brennschneiden eingesetzt?

Das Verfahren eignet sich fĂŒr dickere Bleche als das Schmelz- oder Sublimationsschneiden.

Vorteil:

Trennt sehr schnell grĂ¶ĂŸere Blechdicken.

Nachteil:

Die Oxidschicht an der Schnittkante muss oft entfernt werden, bevor das Bauteil weiterverarbeitet werden kann.

FĂŒr welche Materialien eignet sich das Brennschneiden?

Geschnitten werden können nur Werkstoffe, deren ZĂŒndtemperatur niedriger ist als die Schmelztemperatur des Materials, wie z.B. niedriglegierte oder unlegierte StĂ€hle sowie:

  • Stahl (Automatenstahl, Baustahl, Federstahl, Kaltarbeitsstahl, Werkzeugstahl)
  • Aluminium
  • Edelstahl

Was ist der Unterschied zwischen Laserschneiden und Laserfeinschneiden?


Das prĂ€zise und feine Laserfeinschneiden arbeitet mit gepulster Laserenergie. Das bedeutet, dass hohe Pulsspitzenleistungen und eine große Leistungsdichte auf der OberflĂ€che des WerkstĂŒcks entstehen. Durch die hohe Leistungsdichte wird das Material geschmolzen und verdampft. Bei laserfeingeschnittenen Bauteilen ist die QualitĂ€t besonders wichtig: Das Laser-Feinschneiden arbeitet bis zu einer MaterialstĂ€rke von einem Millimeter annĂ€hernd gratfrei. Allgemein gesagt ist die Genauigkeit von Laserschneiden und Laserfeinschneiden im VerhĂ€ltnis 1:5 bis 1:10 besser.

Maschinenaufbau: Laserfeinschneiden vs Laserschneiden

PrĂ€zisions-Laserschneidanlagen weisen gegenĂŒber klassischen Laserschneidzentren im Maschinenbau exaktere Toleranzen und höhere Positioniergenauigkeit auf. Dies liegt an der Bauart und dem integrierten Wegmesssystem: In Laserfeinschneid-Anlagen sind die Achsen mit wassergekĂŒhlten Lineardirektantrieben ausgestattet, welche live ĂŒber einen Glasmaßstab an jeder Achse ĂŒberwacht und falls erforderlich nachgesteuert werden. ZusĂ€tzlich werden in dem Laserfein-Schneidzentrum von HAILTEC alle Anlagen mittels Ballbartest regelmĂ€ĂŸig geprĂŒft und kalibriert.

Laserstrahl oder Wasserstrahl: Welches Schneidverfahren ist fĂŒr Sie ideal?

Gemeinsam schauen wir, welche Technologie fĂŒr Sie die besten Ergebnisse bringt: Laserfeinschneiden, Mikrowasserstrahl-Schneiden oder Ultrakurzpuls-Mikrolaserschneiden. Die Wahl hĂ€ngt stark vom Material und dem gewĂŒnschten Ergebnis ab. Bei dĂŒnnen Blechen sowie 2D- sowie 3D-Formen empfiehlt sich oft der Laserfeinschnitt, wĂ€hrend das Mikrowasserstrahl-Schneiden und der UKP-Laser sensible Materialien und komplexe Geometrien ohne thermische Belastungen schneiden. Dank der außergewöhnlichen Technologiebreite profitieren Sie in jedem Fall vom optimalen Fertigungsverfahren.

Was ist der Vorteil der Lasermaterialbearbeitung?

Lasermaterialbearbeitung ist eine Technik, die zur Herstellung von hochprÀzisen Metallteilen sowie zur OberflÀchenbearbeitung eingesetzt wird. Die Technik basiert auf dem Einsatz eines hochenergetischen Lasers, der das zu bearbeitende Material erhitzt und so schneidet.

Die Lasermaterialbearbeitung ist eine sehr prĂ€zise und saubere Bearbeitungsmethode, die auch fĂŒr komplexe Formen und Strukturen geeignet ist. Da keine mechanischen Werkzeuge zum Einsatz kommen, werden bei der Lasermaterialbearbeitung keine RĂŒckstĂ€nde oder Verunreinigungen des Materials erzeugt und ist deswegen sehr prozesssicher und wiederholgenau.

Die Lasermaterialbearbeitung ist eine sehr flexible Bearbeitungsmethode, da sie sowohl fĂŒr Serien als auch fĂŒr Einzelteile eingesetzt werden kann. Auch können durch die Lasermaterialbearbeitung OberflĂ€chenstrukturen in das Material eingebracht werden, die mit anderen Bearbeitungsmethoden nicht möglich wĂ€ren.

Welche Prozessgase kommen beim Laserfeinschneiden zum Einsatz?

HĂ€ufig verwendete Prozessgase fĂŒr das Laserschneiden sind Sauerstoff, Stickstoff und Argon. Beim Laserschmelzschneiden oder Laserfeinschneiden wird ein reaktionshemmendes Schneidgas (Argon oder Stickstoff) mit hohem Druck in die Schnittfuge gepresst. Das kĂŒhlende Gas vermeidet eine Oxidation an der Schnittkante. Im Vergleich zu Sauerstoff haben Argon und Stickstoff einen Vorteil: Sie reagieren nicht mit dem geschmolzenen Metall im Schnittspalt und schirmen die SchnittflĂ€che vom umliegenden Material ab.

Scroll to Top